!! NICHT OHNE TERMIN IM BÜRO VORBEIKOMMEN !!

Die Vertragsübersetzung

Übersetzung von Verträgen

Hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen.

Im Zuge der Globalisierung unseres Handels, unserer Wirtschaft und unserer Welt insgesamt wird die Vertragsübersetzung für international ausgerichtete Unternehmen immer wichtiger. Es kommt dabei nicht darauf an, ob es sich um kleinere Vorgänge handelt wie die Unterzeichnung eines Vertrags mit einem Zulieferer in einem ausländischen Markt oder um große wie die Übernahme eines kleinen und mittelständischen Unternehmens oder gar ein Konzernzusammenschluss. Die Durchführenden benötigen zu jederzeit eine konkrete Roadmap, um diese wichtigen und oft heiklen Vorgänge zu günstigen Kosten und zur Zufriedenheit Aller ohne Fallstricke durchzuführen. Eine Vertragsübersetzung kann natürlich auch als beglaubigte Übersetzung durchgeführt werden.


Vertragsübersetzung
Fachübersetzungen setzten Fachwissen voraus. Wir sind absolute Spezialisten

Was ist ein Vertrag?

Ein Vertrag ist ein Dokument zur Begründung und Rahmensetzung einer Beziehung zwischen zwei oder mehreren Parteien. Er definiert und regelt die rechtlichen Verpflichtungen zur Durchführung bestimmter Handlungen. Verträge schließen können entweder zwei Einzelpersonen, eine Einzelperson und ein Unternehmen, zwei Unternehmen usw.

Die Elemente, die einem rechtsverbindlichen Vertrag zugrunde liegen, sind Angebot, Annahme, Gegenleistungen, gegenseitige Verpflichtungen, Zuständigkeitsbereiche und Geschäftsfähigkeit sowie in einigen Fällen eine schriftliche Urkunde (auch notarielle Urkunde).

Was ist eine Vertragsübersetzung?

Eigentlich ein selbsterklärender Terminus. Bei der Vertragsübersetzung wird ein Vertragswerk von der Ausgangssprache in die Zielsprache übersetzt. So können zwei Parteien, die unterschiedliche Sprachen sprechen, den vertrag gleichberechtigt verwendet. Da juristische Verträge z.B. in englischer Sprache oft vage, "schwammig" und voller Stolperfallen sind, ist es besonders wichtig, sicherzustellen, dass ein übersetzter Vertrag in der Zielsprache keine Unklarheiten oder Mehrdeutigkeiten enthält.
Die Verwendung von Übersetzungssoftware ist besonders im juristischen Bereich nicht zu empfehlen. Günstig ist es zwar - aber könnte durchaus später teuer werden, wenn es um terminologische Nuancen geht, die der juristische Fachübersetzer ganz selbstverständlich beherrscht (und die Software nicht).

Was bringt einem Unternehmen die Vertragsübersetzung?

Es gibt zahlreiche Gründe für Unternehmen, Verträge professionell übersetzen zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Arbeitsverträge, Bonus schemes, Pension schemes, Mitarbeiterhandbücher, Onboarding-Unterlagen handelt. Die Übersetzungen sind sowohl zur internenen Verwendung für die eigene Belegschaft als auch zur externen Kommunikation. Hierbei fallen nicht nur Vertragsübersetzungen an, sondern auch AGB, Verhaltenscodices, Whistleblowing Ratgeber, Gewerkschaftsunterlagen etc. Verkaufsverträge können zur Verwendung mit internationalen Kunden übersetzt werden. Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen werdenübersetzt, um sie mit internationalen Online-Nutzern zu verwenden. Die Gründe für die Übersetzung von rechtlichen Texten und Verträgen werden immer zahlreicher in unserer stets vernetzteren Welt,

Was bietet die Vertragsübersetzung für Vorteile?

Die Übersetzung von Verträgen mag auf den ersten Blick zwar wenig kostengünstig erscheinen, aber sie im Ernstfall spart sie dem Unternehm ein Vermögen. Unternehmen entscheiden sich oft dafür, ihr eigenes "Werk" für eine Rechtsgeschäft zu verwenden, da die Akteure die Bedingungen kennen und keinen Rechtsbeistand benötigen, um den Vertrag in seiner Gesamtheit zu verstehen. Natürlich liegt darin ein großes Einsparpotential und zahlreiche Firmen halten sogenannte "Textvorlagen" für alle Fälle vor, auf die je nach Fall zurückgegriffen werden kann. Aber genau diese Vorteile ergeben sich auch bei der Übersetzung von Verträgen. Arbeitet eine Firma regelmäßig mit zum Beispiel englischsprachigen Partnern zusammen, ergeben sich auch bei der Übersetzung Synergien, die genutzt werden müssen. Wir nehmen Ihnen diesen Arbeitsaufwand gerne ab und erledigen die fachtextsortengerechte Fachübersetzung ihrer juristischen Dokumente.

Wir wissen aus unserer langjährigen Erfahrung, dass Unternehmen, die ihre Vertragsvorlagen nicht vom professionellen Fachübersetzer übersetzen lassen, für jedes Rechtsgeschäft im Ausland einen lokalen Juristen/Anwalt/Rechtsberater beauftragen, der ihnen hilft, die sprachlichen, rechtlichen und gerichtsspezifischen Aspekte jedweden Schrittes zu verstehen. Dies kann kostspieliger als die Fachübersetzung sein.

Vor welchen Herausforderungen steht der Vertragsübersetzer?

Das Übersetzen von Verträgen in eine oder mehrere Fremdsprachen zur Verwendung mit internationalen Parteien ist mit zahlreichen Herausforderungen verbunden.

1. die Sprache ist nicht objektiv: oft gibt es in verschiedenen Sprachen keine exakten 1-zu-1-Übersetzungen. In Verbindung mit den Gesetzen und Gesetzgebungen kann es für Juristen eine Herausforderung darstellen, Vertragsbestandteile wirklich korrekt zu übersetzen.

2. andere Länder - andere Rechtssysteme: beispielsweise fußt das französische Rechtssystem auf dem sog. Civil Law und das der Vereinigten Staaten auf dem Common Law. Natürlich nur ganz grob formuliert. Aber alleine diese Tatsache kann dazu führen, dass manche Vertragsbestandteile im jeweils anderen Rechtssystem keine Anwendung finden können, sollten Sie ohne entsprechende Kenntnis übersetzt werden. Das führt dann den Vertrag an sich ad absurdum und es kostet viel Zeit und Einsatz, das zu korrigieren.

3. Spezielles Fachwissen ist wichtiger denn je. Das Recht ist komplex und erfordert einen absoluten Spezialisten (bei uns übersetzen u.a. Volljuristen, die auch studierte Fachübersetzer sind) für die Übersetzung. Nur so können alle Nuancen korrekt übertragen werden und die Unterschiede in Rechtssystemen können entsprechend berücksichtigt werden.