!!BITTE NICHT OHNE TERMIN IM BÜRO VORBEIKOMMEN!!

Letzter Teil: Älteste Sprachen der Welt

FINALE!

Hier kommen die Plätze 8 bis 10 der ältesten Sprachen der Welt.


zurück

8. Tamil (2.300 Jahre alt)

Tamil ist ebenfalls in den Top Ten der ältesten Sprachen der Welt vertreten. Die Ursprünge der Sprache werden auf den südlichen Teil des indischen Subkontinents zurückgeführt.

Experten haben literarische Werke entdeckt, die auf das Jahr 350 v. Chr. zurückgehen.

Das literarische Erbe umfasst klassische Werke, moderne Literatur und Poesie.

Mit seiner hochentwickelten literarischen Tradition, die sich über mehr als zweitausend Jahre erstreckt, hat Tamil einen tiefgreifenden Einfluss auf viele verschiedene Bereiche - einschließlich Kunst, Kultur und Wissenschaft - gehabt.

Die Sprache hat die kulturelle und intellektuelle Landschaft, insbesondere in Südindien, entscheidend geprägt und weiterentwickelt.

Ihre Schrift, die aus eleganten und eindeutigen Zeichen besteht, wird nicht nur in Tamil, sondern auch in anderen dravidischen Sprachen verwendet.

Tamil
Alte Sprache: Tamil

9. Italienisch (2.100 Jahre alt)

Italienisch Übersetzungen
Italienisch

Das Italienische, so wie wir es heute kennen, hat seinen Ursprung im Vulgärlatein, also der Umgangssprache des einfachen Volkes während des Niedergangs des Römischen Reiches.

Nach dem Untergang des Römischen Reiches bildeten sich die ersten Sprachzweige der Urprache aus einer Vielzahl regionaler Dialekte heraus.

Ein in Florenz gesprochender Dialekt stach dabei besonders hervor.

Der toskanische Dialekt mit seinen phonetischen und grammatikalischen Merkmalen wurde zur Grundlage dessen, was später zur italienischen Sprache werden sollte.

Große literarische Werke von Dante Alighieri, Petrarca und Boccaccio wurden alle in diesem toskanischen Dialekt verfasst, wodurch sich die Sprache in der damaligen Region weiter verbreitete – ähnlich wie es mit dem Dialekt Luthers in der Bibelübersetzung geschah.

Die Sprache wurde weiter standardisiert und kodifiziert, bis 1861 die einheitliche Landessprache für das neu gegründete Königreich Italien eingeführt wurde.

Heute haben etwa 61,8 Millionen Menschen weltweit Italienisch als Muttersprache.

Auch ist es offizielle Amtssprache in San Marino, Italien und der Schweiz und wird in 13 weiteren Ländern gesprochen.

10. Koreanisch (2.100 Jahre alt)

Koreanisch kommt auf den wohlverdienten 10. Platz unserer Liste der ältesten Sprachen der Welt.

Die Sprache wird heute von mehr als 75 Millionen Menschen gesprochen - 48 Millionen leben in Südkorea und 24 Millionen in Nordkorea.

Koreanisch hat unverwechselbare sprachliche Merkmale und gehört zur koreanischen Sprachfamilie, die eine isolierte Sprache ist, d. h. sie hat keine bekannten nahen Verwandten.

Sie ist nicht direkt mit dem Chinesischen, Japanischen oder anderen benachbarten Sprachen verwandt.

Die frühesten Belege für diese Sprache stammen aus altkoreanischen Inschriften wie dem Samguk Yusa und der Gwanggaeto-Stele, die auf das 4. Jahrhundert zurückgehen.

Das Samguk Yusa, das die Geschichte und die Legenden der Gründung Koreas erzählt, wurde vom buddhistischen Mönch Iryeon verfasst und gilt heute als unschätzbar wertvoll.

Koreanische Schriftzeichen
Koreanisch

Die Gwanggaeto-Stele war und ist die größte eingravierte Stele der Welt.

Die Gravur beschreibt die wichtigsten Ereignisse des Goruryeo-Königs Gwanggaeto des Großen.

Im Folgenden finden Sie einige interessante Fakten über die koreanische Sprache:

Das koreanische Alphabet, Hangul, wurde 1443 von König Sejong dem Großen geschaffen.

Koreanisch ist eine tonale Sprache, was bedeutet, dass die Tonhöhe und der Tonfall der Stimme die Bedeutung der Wörter verändern kann.

Koreanisch ist eine sehr ausdrucksstarke Sprache und wird oft verwendet, um Gefühle auszudrücken.


*********************************************

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren sprachbezogenen Themen.

Bis bald - wir sitzen schon an den nächsten, spannenden Artikeln rund um das Thema Sprache, Übersetzung, Linguistik, Kultur etc.


Zurück zum Anfang